Stadtteil “La Petite France”

Der Stadteil “La Petite France” ist sicherlich der malerischste in Straßburg. Fischer, Müller und Gerber hatten sich dort niedergelassen, wegen der Nähe des Wassers. Die Fachwerkhäuser wurden mit Lamellendachböden gebaut, die es den gegerbten Fellen erlaubten, in einem dauerhaften Luftstrom zu trocknen.

behandelte themen

Grundsätze für den Bau von Fachwerkhäusern – Anerkennung der Embleme von Handwerkern (Schreiner, Sachverständige) – Architektonische Entwicklung von Gebäuden (Daten für Bau, Umbau, Renovierung) – Berühmte Persönlichkeiten (Benjamin Zix, Napoleons Designer).

bildungswert

Die Schnitzeljagd besteht aus einem Roadbook mit einem Inhalt, der es Ihnen ermöglicht:

  • Das lokale Kulturerbe entdecken: Die Geschichte und Anekdoten der sehenswerten Gebäude werden hervorgehoben
  • Verbesserung der Beobachtungsgabe: Die Fragen werden verwendet, um die Antworten an den Wänden der Gebäude zu finden
  • Entwicklung der räumlichen Orientierung: Die zu befolgende Reiseroute wird festgelegt
  • Zur Förderung der Teamarbeit: Jedem Team wird eine einzige Roadmap mit 5 bis 8 Mitgliedern verteilt

spielverlauf

  • Die Gruppe wird am Anfang und Ende von unserem Animateur begrüßt
  • Die Schnitzeljagd wird unter der Aufsicht Ihrer Reiseleiter selbstständig durchgeführt
  • Der Animator stellt eine telefonische Hotline zur Verfügung, um ein Team in Schwierigkeiten zu unterstützen. Die Handynummer des Animators ist im Roadbook zu finden
  • Am Ende des Spiels korrigiert und verteilt der Animateur den traditionellen Lebkuchen an die Teilnehmer und Begleitpersonen
Dauer 2 H 00
Abreise / Ankunftszeit Place Saint Thomas
Im Service inbegriffen Schnitzeljagd + Lebkuchen / Preis pro Schüler: 12-18 Jahre alt: 6,50 € – 6-12 Jahre: 5,50 € – Begleitpersonen: frei / Mindestteilnehmerzahl: 10
Verfügbare Versionen
12-18 Jahre alt   6-12 Jahre alt  
Deutsch English Français Deutsch Français